Produkt Statement 2020

Datum: 05.03.2020

Roadmap 2020 gridscaleAufbauend auf einem großartigen Jahr 2019 freuen wir uns, mit voller Kraft ins Jahr 2020 zu starten. Wir sind bereits mit der Entwicklung unseres neuen Backup-Centers, eines verbesserten Marketplace und neuer Plattformdienste auf einem guten Weg und möchten diese Gelegenheit nutzen, um euch ein paar weitere Details und Geheimnisse zu verraten, die bei uns aktuell konzipiert und entwickelt werden.

Wo wir gerade über Geheimnisse sprechen: wir freuen uns sehr darauf, in Zukunft noch aktiver mit euch zu kommunizieren und frühzeitig und direkt Feedback zu unseren neuen Produkten zu erhalten, bevor sie der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Wenn ihr ein Early Adopter und gridscale Labs-Benutzer werden möchtet, könnt ihr euch hier anmelden. Nach der Anmeldung folgen die nächsten Schritte per E-Mail, in denen wir euch erläutern wie ihr mit uns an den neuesten Entwicklungen arbeiten könnt.

Melde dich hier als gridscale Labs-User an

Backup Center

Das Einrichten von Backups wird – insbesondere in Zeiten wo sich Infrastruktur so schnell und einfach aufbauen lässt – gerne vergessen. Eine weitere Herausforderung ist es, diese an einem einzigen, benutzerfreundlichen und sicheren Ort zusammenzufassen. Wir werden ein Backup-Center anbieten, das mehrere Funktionen bietet, z.B. das Zurücksetzen von Storages, das Erstellen neuer Storages aus bestehenden Backups und das automatische Festlegen von Sicherungsstandards für neu erstellte Storages. In der Weiterentwicklung werden wir auch PaaS-Backups und Rollbacks einbeziehen, die kurz nach der Veröffentlichung des Backup-Centers angeboten werden.

Marketplace

Eines der ersten Elemente, an deren Veröffentlichung wir in diesem Jahr intensiv arbeiten, ist unser Marketplace. Die Neuerungen werden Diesen auf ein völlig neues Niveau heben. Bisher stand im Fokus des Marketplace, vorhandene Anwendungen zu nutzen. In der verbesserten Version werdet ihr eure eigenen Applikationen bereitstellen und auf die gleiche Weise wie auf unserem aktuellen Marketplace starten können. Darüber hinaus öffnen wir die Sichtbarkeit eurer Anwendung für das gridscale-Universum.

Virtual Location

Im Jahr 2020 kannst du einen „virtuellen Standort“ starten. Virtuelle Standorte stellen dir dedizierte Rechenressourcen zur Verfügung. Dies bietet dir nicht nur die maximale Leistung, sondern auch eine vollständig getrennte Compute-Umgebung. Dies betrifft Compliance-Anforderungen wie auch die Lizenzierung von Software, welche erfordert das dedizierte Hardware komplett lizenziert wird.

Partner Experience

„Partner Experience and Enablement“ ist in 2020 einer der Schwerpunkte unserer Produktentwicklung. Wir werden weitere Schnittstellen zur Interaktion mit unserer Plattform verfügbar machen, wie beispielsweise unsere Partner-API, auf der unser Partner-Panel aufbaut. Mit dieser API könnt ihr programmgesteuert mit euren Partnern, Benutzern und Mandanten interagieren. Wir werden E-Mail Benachrichtigungen für unsere Partner und deren Mandanten vollständig integrieren und ihnen ermöglichen, Ressourcen zwischen einzelnen Mandanten zu verschieben.

Audit Log & ISO-Zertifizierung

Wir nehmen unsere Arbeit ernst: eure Workloads und Daten – ob Produktion oder nicht, haben für uns oberste Priorität. Aus diesem Grund werden wir uns in den kommenden Monaten dem ISO 27001- und ISO 27018-Audit unterziehen, um einen zertifizierten Nachweis zu erhalten, dass wir diesen Industriestandards entsprechen. Detaillierte Audit-Protokolle der Aktionen auf Partner- und Mandantenebene vervollständigen das Bild für Projekte, die ein Höchstmaß an Compliance erfordern.

Platform Services

Platform Services, die die schweren Aufgaben übernehmen und vollständig in unsere IaaS-Bausteine ​​integriert sind, werden wesentliche Verbesserungen und Ergänzungen erfahren. Wir werden mehrere neue Plattformdienste wie den Microsoft SQL Server, gridscale Secure Network, das ein VPN-as-a-Service bereitstellt, und Containers-as-a-Service veröffentlichen, um schnell Container-Workloads zu erzeugen, die für unser managed Kubernetes nicht geeignet sind. Darüber hinaus möchten wir euch die bestmögliche Erfahrung bieten und euch gleichzeitig die Sicherheit geben, dass klare Versions-Upgrades und Replikationsoptionen bereitgestellt werden.

Automatisierung

Jeder Benutzer unserer Produkte weiß, dass wir alles daran setzen, die Komplexität zu reduzieren. Automatisierung ist hierzu der Schlüssel. Zusammen mit der Veröffentlichung des 1-click-Storage-Klonens Anfang Februar kommen einige weitere coole Funktionen. Wir werden weitere Automatisierung in unseren Panels einführen, um euch das Leben zu erleichtern und weitere Infrastrukturkosten zu sparen. Eine Funktion die wiederholt angefragt wurde, ist eine zeitbasierte Steuerung der Einschaltzeiten von Servern.

Für schnelles, einfaches Debugging werden wir unsere Firewalls mit einer Automatik zum temporären Deaktivieren ausstatten – die Reaktivierung erfolgt automatisch – so kann dies nicht aus Versehen vergessen werden. Wir freuen uns auch darauf, die Transparenz durch intelligente Überwachung zu verbessern, sodass ihr Benachrichtigungsregeln entsprechend der Verfügbarkeit der Dienste einrichten könnt.

Load Balancer

Last but not least wird unser Load Balancer Produktbaustein einige wohlverdiente Produktupgrades sehen. Wir werden an Automatisierung und erweiterten Funktionen arbeiten – beispielsweise an der Kompatibilität mit unserem managed Kubernetes und an der horizontalen Skalierung basierend auf Nutzungsmetriken und vorgegebenen Parametern.

Und vieles mehr…

Alles in allem freuen wir uns auf 2020 und das, was es bringen wird! Wir freuen uns außerdem darauf, mit unseren Lab-Benutzern zusammenzuarbeiten, um die kommenden Produktfeatures in die richtige Richtung zu lenken. Zudem ist diese Liste mit neuen Features und Weiterentwicklungen natürlich nicht vollständig. Wir haben hier nur einen Ausschnitt größerer Releases aufgelistet, um einen Einblick in unsere Roadmap zu geben. Wenn ihr etwas vermisst oder sicherstellen möchtet, dass wir uns auf etwas fokussieren, tretet dem gridscale-Labs bei. Wir freuen uns darauf, von euch zu hören!

Hier kannst du dich als gridscale Labs-Benutzer anmelden


Marc Harriss

Marc Harriss | Product Owner
Marc ist unser Product Owner. Er beschäftigt sich intensiv mit allen Prozessen rund um unsere Produkte. In Zusammenarbeit mit den Entwicklungsteams kümmert er sich um eine kontinuierliche Wertsteigerung der Software-Produkte. Seine Philosophie ist die Produktentwicklung aus Sicht des Kunden. Seine Leidenschaften sind Software und die Frage danach, wie Dinge funktionieren. Durch seine professionellen Erfahrungen in IT- und Logistic-Start-ups ist er es gewohnt, in interdisziplinären Teams zu arbeiten und Projekte schnell voranzubringen.

Zurück zur Übersicht