Mit Windows Server 2016 in die Cloud

Datum: 25.10.2016

Keywords: , , , , ,

Letzte Woche wurde von Microsoft das neue Windows Server 2016 veröffentlicht und ab sofort steht euch dieses Template neben zahlreichen anderen Betriebssystemen bei gridscale zur Verfügung. Wie bei lizenzpflichtigen Betriebssystemen gewohnt, könnt ihr zwischen einer Mietlizenz von gridscale oder dem Bring-Your-Own-License Modell wählen.

Auch wenn wir Windows Server 2016 bereits seit einigen Monaten in der Technical Preview angeboten haben und damit weltweit der erste Hosting-Anbieter mit Windows Server 2016 waren, freuen wir uns jetzt das finale Betriebssystem zu veröffentlichen.

Windows Server 2016 bietet euch eine ganze Reihe von neuen Funktionen und Features. So hat Microsoft vor allen Dingen an den Sicherheitsfunktionen des Betriebssystem weiter optimiert, um eure Server so sicher wie möglich zu machen. Neue Richtlinien erlauben euch nun bessere Einschränkungen administrativer Konten und eine feinere Konfiguration einzelner Dienste. Auch erlaubte/verbotene Netzwerkverbindungen können nun sehr granular gesteuert werden.

Neu ist die Möglichkeit, direkt aus Windows Server heraus mit Docker-Containern zu arbeiten. Dafür installiert ihr euch einfach das Powershell Plugin von OneGet. Mehr dazu später, denn wir werden den Release von Windows Server 2016 zum Anlass nehmen, einen kleinen Fachartikel zur Hochzeit von Docker und Windows Server 2016 zu veröffentlichen.

Neben den bereits erwähnten Verbesserungen erhöhte Microsoft noch einmal die Performance seines Server Betriebssystems und rüstete noch ein paar nützlich Funktionen im Bereich der Virtualisierung mit Hyper-V nach.

Also, auf gehts! Installiere dir deinen persönlichen Windows Server 2016 mit nur zwei Klicks bei gridscale.

Zurück zur Übersicht
×

Newsletter

Melde dich bei unserem Newletter an, um über die neuesten Tutorials informiert zu bleiben, als erstes von Feature-Releases zu erfahren, und vieles mehr!