258 1 0

TYPO3 7 auf Ubuntu 16.04 installieren

vom gridscale Team CMS LAMP Stack Ubuntu WebServer

TYPO3 ganz einfach installieren

TYPO3 ist eines der bekanntesten CMS Systeme im deutschsprachigen Raum. Es zeichnet sich besonders durch die Möglichkeit aus, es für fast jeden Fall anpassen zu können und auch große Seiten mit großen Redaktionsteams zu betreiben. Doch die Zeit, in der TYPO3 als zu komplex und unübersichtlich verschrieen war, ist lange vorbei. Das moderne CMS ist mit wenigen Anpassungen und einer Eingewöhnung ein sehr stabiles und performantes System, das sich auch für kleine Webseiten eignet.

Hier wollen wir euch nun zeigen, wie ihr die aktuelle LTS-Version TYPO3 7.6 auf einem Ubuntu 16.04 Cloud Server mit PHP7 und Apache2.4 installieren könnt.

Als Basis für dieses Tutorial verwendet wir das Tutorial „So installierst du einen LAMP-Server mit PHP 7 und Apache 2.4 auf Ubuntu 16.04“. Wenn ihr das also noch nicht gemacht habt und keinen laufende LAMP-Server habt, empfehlen wir zuerst das Tutorial zur Server-Installation zu machen und direkt im Anschluss hierhin zurückzukehren.

Als erstes müssen wir noch ein paar PHP Packages installieren, die wir später für TYPO3 brauchen. Dazu meldet ihr euch per SSH auf eurem Server an und installiert per apt folgende Packages:

apt-get install php7.0-curl php7.0-gd php-imagick php7.0-soap php7.0-xml php7.0-zip

TYPO3 Datenbank-User anlegen

Als nächstes wollen wir eine Datenbank und einen Benutzer für unser TYPO3 anlegen. (Mehr zu MySQL Benutzern gibt es hier.) Hierzu melden wir uns auf dem Server im MySQL-Client an und erstellen die Datenbank und dann den User. Im letzten Schritt geben wir dem TYPO3 Datenbank-Benutzer noch vollen Zugriff auf die Datenbank und übernehmen alle Einstellungen damit wir fortfahren können.
Jetzt aber Schritt für Schritt.

Als Root anmelden:

mysql -u root -p

Datenbank mit dem Namen „typo3“ erstellen:

CREATE DATABASE typo3;

Wir erstellen einen Benutzer mit dem Namen typo_db_user und dem Passwort: „secretpassword“ (Hier solltet ihr selbst ein sicheres Passwort wählen und es für später notieren.)

CREATE USER typo_db_user@localhost IDENTIFIED BY ‚secretpassword‘;

Wir geben dem Benutzer volle Rechte auf unsere neu erstellte Datenbank und übernehmen die Einstellungen:

GRANT ALL PRIVILEGES ON typo3.* TO typo_db_user@localhost;
FLUSH PRIVILEGES;

Mit exit können wir den mysql client wieder verlassen.

Es sollte bei euch wie folgt aussehen:
Typo3 MySQL Setup

PHP-Einstellungen und TYPO3-vHost anlegen

Zuerst müssen wir nun noch ein paar PHP-Einstellungen vornehmen. Hierzu gehen wir in die php.ini und passen ein paar Einstellungen an:

vi /etc/php/7.0/apache2/php.ini

Hier suchen wir nach der Zeile in der allow_url_fopen = On steht und deaktivieren die Funktion, indem wir es auf off ändern.

allow_url_fopen = Off

Außerdem passen wir noch folgende Werte an:

max_execution_time=240
max_input_vars=1500

Dann speichern wir die Änderung.

Damit wir die URL Rewrite Funktion nutzen können, müssen wir mit folgendem Befehl mod_rewrite aktivieren:

a2enmod rewrite

Danach wirst du automatisch dazu aufgefordert, den Apache neu zu starten. Das kannst du direkt oder später machen, nachdem wir den vHost erstellt haben.

Um den vHost richtig anzupassen, müssen wir uns die Config-Datei des Apache2-Standard-vHosts anlegen.

Da wir diesen nicht mehr brauchen, werden wir ihn einfach bearbeiten:

vi /etc/apache2/sites-available/default-ssl.conf

Wir ergänzen ihn mit folgendem Inhalt:

<VirtualHost *:80>
    ServerAdmin admin@typo3websitedomain.de
    DocumentRoot /var/www/html/
    ServerName typo3websitedomain.de
    ServerAlias www.typo3websitedomain.de
        <Directory /var/www/html/>
            Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
            AllowOverride All
            Order allow,deny
            allow from all
        </Directory>
    ErrorLog /var/log/apache2/typo3websitedomain.de-error_log
    CustomLog /var/log/apache2/typo3websitedomain.de-access_log common
</VirtualHost>

Wenn du direkt eine Domain mit deinem CMS verwenden möchtest, kannst du diese entsprechend in der Config eintragen. Dafür einfach typo3websitedomain.de mit deiner Domain ersetzen.

Wenn du die Einstellungen gespeichert hast, kannst du den Apache neu starten und solltest beim eingeben der IP oder Domain wieder die Apache2 Test Seite sehen.

TYPO3 herunterladen

Zuerst müssen wir uns TYPO3 herunterladen. Dazu findet ihr auf https://typo3.org/download/ die aktuellste Version und einen Downloadlink. Jetzt gerade ist es folgender

wget https://sourceforge.net/projects/typo3/files/TYPO3%20Source%20and%20Dummy/TYPO3%207.6.13/typo3_src-7.6.13.tar.gz

Wenn der Download fertig ist, entdecken wir die Datei:

tar xzvf typo3_src-7.6.13.tar.gz

Jetzt kopieren wir alle Dateien in unseren WebRoot-Ordner der aktuell noch /var/www/html/ ist.

cd typo3_src-7.6.13/
cp -r . /var/www/html/

Als nächstes ändern wir noch die Rechte für alle gerade in den WebRoot kopierten Dateien auf den Apache Service Nutzer.

chown www-data:www-data -R /var/www/html/

Und starten dann den Apache nochmal neu:

service apache2 restart

Installation

Wenn wir jetzt nochmal im Browser unsere IP oder Domain eingeben, sollten wir folgendes sehen:

Typo3 First Install

Um die Installation nun zu beginnen, müssen wir eine leere Datei mit dem Namen „FIRST_INSTALL“ in unserem We Verzeichnis anlegen. Das machen wir mit folgendem Befehl:

touch FIRST_INSTALL

Ob die Datei leer ist oder nicht, spielt keine Rolle.

Wenn ihr nun einen Reload der Seite machen, bekommt ihr ggf. folgende Meldung zu sehen. TYPO3 prüft ob ihr alle Einstellungen und Vorbereitungen richtig vorgenommen habt und zeigt euch Hinweise und Warnungen an:

Typo3 Install Step 1

Was bei uns jetzt noch fehlt ist ein Symlink zur TYPO3 Source. Hierbei ist es wichtig, dass es sich um einen Link handelt.
Um diesen zu erstellen, kopieren wir zuerst unsere typo3_source-Dateien aus dem tmp-Order in den www-Ordner (parallel zum www) und erstellen dann den Link:

cp -r /tmp/typo3_src-7.6.13 /var/www/
ln -s /var/www/typo3_src-7.6.13 /var/www/html/typo3_src

Nach einem Reload sollte die Meldung verschwunden sein und wir können die Installation fortsetzen.

Im nächsten Schritt müsst ihr den oben gewählten MySQL-User (typo_db_user) und das Passwort angeben:

Typo3 Install Step 1

Auf der nächsten Seite könnt ihr die vorhin erstellte Datenbank „typo3“ auswählen:

Typo3 Install Step 3

Im vierten Schritt erstellt ihr den Benutzer mit dem ihr euch in eurem TYPO3-Backend anmelden wollt. Wichtig ist hier, dass ihr neben einem sicheren Passwort am besten auch einen sicheren Benutzer wählt. Das macht es einem Angreifer noch schwerer euren Account zu finden:

Typo3 Install Step 4

Zusätzlich könnt ihr noch den Titel eurer Website festlegen.

Damit haben wir alle Schritte erledigt und können nun noch entscheiden, ob wir die erste Seite unserer TYPO3-Installation direkt erstellen lassen wollen oder direkt mit einem leeren TYPO3 starten möchten.

Typo3 Install Step 5

Fertig!

Damit ist das TYPO3 nun installiert und ihr könnt beginnen eure Website aufzubauen.
Das Backend zum TYPO3-Login erreicht ihr indem ihr /typo3 an eure IP oder Domain anhängt.

Typo3 Install Ubuntu Fertig

Viel Spaß mit TYPO3 und Ubuntu 16.04

Schade, dass dir der Artikel nicht gefallen hat.
Was sollten wir deiner Meinung nach besser machen?

Vielen Dank für dein Feedback!
Wir melden uns bei dir, sobald der Artikel zu deinem Wunschthema fertig ist.

Übrigens: kennst du schon unser Tutorial zum Thema MongoDB auf Ubuntu installieren?

×

Entwickler?

Dann einfach hier für unsere Tutorial-Updates anmelden.
Keine Sorge: Wir spammen dich nicht zu :)