How to: gscloud

How to: gscloud

gridscale

gscloud ist ein Kommandozeilen-Tool, mit dem du deine virtuelle Infrastruktur auf gridscale.io verwalten kannst. In diesem How to zeigen wir dir, wie du gscloud auf einem Windows- oder Linux-Server installierst.

Allgemeine Informationen findest du hier: https://github.com/gridscale/gscloud

und die Paketquellen zur Installation hier: https://github.com/gridscale/gscloud/releases

Voraussetzung

Du benötigst zur Nutzung von gscloud einen Windows- oder Linux-Server mit aktiver Internetverbindung (grundsätzlich kann auch eine Workstation genutzt werden). Wir nutzen in unseren exemplarischen Beispielen einen Cloud-Server auf gridscale.io.

Damit du dich später auch korrekt authentifizieren kannst, brauchst du im weiteren Verlauf deine User-UUID sowie einen API-Token.

Anleitung

Schritt 1

Logge dich bitte zunächst auf deinem Server (oder deiner Workstation) ein und überprüfe den Zugang zum Internet.

Schritt 2

Lade das entsprechende Asset für deine Architektur von unserer GitHub Seite herunter:

https://github.com/gridscale/gscloud/releases

Entpacke die Datei entsprechend deines Betriebssystems und verschiebe dieses dann in einen Ordner deiner Wahl.

Hinweis: Damit du gscloud als Kommandozeilenprogramm nutzen kannst, empfiehlt sich ein Ablageort innerhalb deiner PATH-Variable.

Schritt 3

Öffne nun ein Befehlszeilenprogramm wie Powershell/Bash und navigiere zu dem Ordner, in welchem du die gscloud abgelegt hast.
GS Cloud Schritt 3

Schritt 4

Nun starte die .exe Datei.
gscloud Schritt 4
Linux testen:
Um auf einem Linux-basierten Betriebssystem zu überprüfen, ob deine Konfiguration bis hierhin korrekt ist, kannst du folgenden Befehl nutzen:

[root@centos8 ~]# which gscloud
/usr/local/bin/gscloud

Schritt 5

Nun richten wir gscloud ein! Gib dazu folgenden Befehl in die Kommandozeile ein:

gscloud.exe make-config

Du erhältst als Ausgabe den Ort, wo die Config File (config.yaml) zu finden ist.
gscloud Schritt 5

Schritt 6

Öffne das Config File im entsprechenden Ordner und füge deine User-UUID und deinen API-Token ein (beide Informationen findest du in deinem Panel unter dem Menüpunkt “API Keys”). Datei speichern und schließen.
gscloud Schritt 6

Schritt 7

Zur Überprüfung kannst du dir deine Server ausgeben lassen. Nutze dazu folgenden Befehl:

gscloud.exe server ls

Erhältst du eine Liste mit deinen Servern, weißt du, dass du alles richtig gemacht hast!

Zurück zur Tutorial Übersicht Back to Tutorial Overview

gscloud ist ein Kommandozeilen-Tool, mit dem du deine virtuelle Infrastruktur auf gridscale.io verwalten kannst. In diesem How to zeigen wir dir, wie du gscloud auf einem Windows- oder Linux-Server installierst. Allgemeine Informationen findest du hier: https://github.com/gridscale/gscloud und die Paketquellen zur Installation hier: https://github.com/gridscale/gscloud/releases Voraussetzung Du benötigst zur Nutzung von gscloud einen Windows- oder Linux-Server mit […]

Schade, dass dir der Artikel nicht gefallen hat.
Was sollten wir deiner Meinung nach besser machen?

Vielen Dank für dein Feedback!
Wir melden uns bei dir, sobald der Artikel zu deinem Wunschthema fertig ist.

Übrigens: kennst du schon unser Tutorial zum Thema Apache Tomcat mit SSL absichern?