gridscale tritt der Open Source Business Alliance (OSBA) bei

vom 07.02.2018

Köln, 07.02.2018 - Der Cloud-Infrastruktur-Anbieter gridscale treibt die Open-Source-Technologien in Deutschland aktiv voran und tritt der Open Source Business Alliance (OSBA) bei

OSBA Logo

Der Kölner Infrastructure- und Platform-as-a-Service-Anbieter (IaaS und PaaS) gridscale ist ab sofort Mitglied der OSBA. Die OSBA ist Deutschlands größtes Netzwerk von Unternehmen und Organisationen, die Open Source Software entwickeln, darauf aufbauen oder sie anwenden und sich politisch für die Gleichberechtigung von Open Source Software im Vergleich zu Closed Source Software einsetzen.

Mit der Mitgliedschaft bringt sich gridscale nun auch aktiv in den Austausch, der technologischen Weiterentwicklung und der Stärkung von Open Source Software ein. “Neben dem Mitwirken an Open Source Projekten durch unsere eigenen Ingenieure, sehen wir in einer Verbandsmitgliedschaft der OSB Alliance eine weitere Möglichkeit, Open Source Software zu unterstützen und unser klares Bekenntnis zu freier Software zu unterstreichen.“, so Henrik Hasenkamp, CEO der gridscale.

“Wir freuen uns, gridscale als einen führenden deutschen Cloud-Anbieter mit dem Schwerpunkt IaaS und PaaS im OSBA-Kreis willkommen zu heißen und freuen uns schon auf die Zusammenarbeit. gridscale’s Mitgliedschaft verdeutlicht einmal wieder die Wichtigkeit von Open Source als Fundament für technologisch innovative und zukunftsweisende Geschäftsmodelle”, so Felix Kronlage, Vorstand der OSB Alliance. Hasenkamp ergänzt: “Als gridscale versuchen wir nach Möglichkeit auf freie und quelloffene Software zu setzen. Open Source ist jedoch kein Selbstläufer. Weltweit arbeiten hunderttausende Ingenieure an Software, die höchsten Qualitätsstandards entspricht und deren Arbeit das Fundament von Unternehmen wie dem unsrigen überhaupt erst möglich machen.“

Über die gridscale GmbH

gridscale ist die weltweit einfachste Infrastructure- und Platform- as-a-Service -Lösung (IaaS und PaaS) und zeigt den Weg in die nächste Generation des Cloud-Computing auf.

gridscale bietet seinen Nutzern mit einer hoch-automatisierten Architektur eine Lösung, in der sie flexibel zwischen einer Vielzahl an IaaS-Komponenten, wie z.B. Virtual Cloud Server, Storage und Netzwerkressourcen, sowie komplementären Platform-as-Service (PaaS)-Komponenten, wie z.B. Load-Balancer, Firewall und Object Storage, wählen können. gridscale kann nahtlos in alle Unternehmens- und Systemprozesse integriert werden. Dies ist vor allem in einer Welt wichtig, in der die Datenkomplexität und -volumina enorm steigen, denn so können sich Kunden auf ihre Kernkompetenzen fokussieren anstatt sich mit dem Betrieb ihrer Cloud-Infrastruktur zu beschäftigen.

Pressekontakt

gridscale GmbH
Nicola Römer
Marketing & PR
Oskar-Jäger-Straße 173
50825 Köln
presse@gridscale.io
www.gridscale.io

Zurück zur Übersicht