gridscale wird neues Mitglied bei EuroCloud und dem Internetverband eco

vom 17.09.2019

Köln, 17. September 2019 – gridscale, Kölner Anbieter innovativer Infrastructure-as-a-Service- und Platform-as-a-Service-Lösungen, ist ab sofort vollwertiges Mitglied bei EuroCloud Deutschland und dem eco – Verband der Internetwirtschaft e.V., der mit über 1100 Mitgliedern Europas größten Zusammenschluss der Internetwirtschaft darstellt. Beide Verbände haben zum Ziel, größtmögliche Synergien zu erschließen, um die Cloud-Expertise in Deutschland weiter zu stärken. Mit seinem Beitritt unterstreicht gridscale die Absicht, sich aktiv für die Adaption und Fortentwicklung innovativer Cloud Services in Deutschland und ganz Europa einzusetzen.

„eco und EuroCloud ermöglichen als kompetente Plattformen den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Unternehmensanwendern und Technologieanbietern, Herstellern und Forschungszentren. Zusätzlich koordinieren sie die Interessensvertretung unserer Branche in internationalen Gremien und gegenüber der Politik”, so Henrik Hasenkamp, CEO von gridscale. „Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um Autonomie und Datensouveränität in Europa möchten wir uns als deutscher Cloud-Anbieter noch stärker in diesen Austausch einbringen und mit unserer Expertise zu mehr Qualität, Vertrauen und Lösungsvielfalt im Markt beitragen.”

Der Umfang der geplanten Zusammenarbeit umfasst neben einer aktiven Mitwirkung beispielsweise an Studien, Leitfäden und Empfehlungspapieren auch eine künftige Beteiligung von gridscale an der DirectCLOUD-Initiative des eco Verbandes. Über den zentralen Internet-Knoten DE-CIX ermöglicht die DirectCLOUD-Plattform eine besonders sichere und schnelle Datenkommunikation zwischen Anwendern und Providern. So trägt sie erheblich zur weiteren Verbreitung moderner Public-Cloud- und Multi-Cloud-Szenarien in Deutschland bei.

„Digitale Geschäftsmodelle und Unternehmensprozesse werden heute über cloud-basierte Plattformen abgebildet”, sagt Felix Höger, Vorstand Online Services und Cloud Computing beim eco Verband. „Mit gridscale gewinnen wir ein neues Mitglied, das sich erfolgreich als attraktive und kundennahe Alternative zu den globalen Cloud-Computing-Diensten positioniert und die Anforderungen im deutschen Mittelstand besonders gut kennt.”

Auch Andreas Weiss, Director EuroCloud Deutschland_eco e.V., begrüßt die Zusammenarbeit mit gridscale: „Gerade Public-Cloud-Infrastrukturen bilden heute das zentrale Fundament der digitalen Transformation und sind zugleich Auslöser für viele Fragen im Zusammenhang mit Sicherheit und Datenschutz. Zusammen mit Public-Cloud-Experten wie gridscale wollen wir für mehr Aufklärung und Transparenz bei den Unternehmen sorgen und die Beurteilungskompetenz im Markt weiter verbessern.”

Über gridscale gridscale ist ein europäischer IaaS- und PaaS-Anbieter und schafft mit seiner innovativen Technologie die Basis für anspruchsvolle Cloud-Lösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln bietet zukunftsorientierten und digital ausgerichteten Nutzern mit seiner hochautomatisierten Architektur eine Lösung, in der sie flexibel zwischen einer Vielzahl an Infrastructure-as-a-Service-Komponenten (z.B. verteilten Speicherlösungen, Load Balancern und virtuelle Servern) sowie komplementären Platform-as-a-Service-Elementen (z.B. automatisch skalierenden Datenbanken und IoT-Komponenten) wählen können. gridscale wurde 2014 von Henrik Hasenkamp, Michael Balser und Torsten Urbas gegründet. Crisp Research zählt das Unternehmen zu den Innovatoren im Cloud Computing.

Über EuroCloud EuroCloud Deutschland (www.eurocloud.de) ist der Verband der deutschen Cloud-Computing-Wirtschaft und repräsentiert diese im paneuropäischen Netzwerk EuroCloud. EuroCloud Deutschland setzt sich für Akzeptanz und bedarfsgerechte Bereitstellung von Cloud Services am deutschen Markt ein. Dabei steht der Verein in ständigem Dialog mit den europäischen Partnern des EuroCloud-Netzwerks, um globale Lösungen zu finden und den Boden für internationale Geschäftsbeziehungen zu bereiten. EuroCloud Deutschland wurde im Dezember 2009 gegründet und ist dem eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. angegliedert.

Über eco Mit über 1.100 Mitgliedsunternehmen ist eco der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet eco maßgeblich das Internet, fördert neue Technologien, schafft Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Die Zuverlässigkeit und Stärkung der digitalen Infrastruktur, IT-Sicherheit und Vertrauen sowie eine ethisch orientierte Digitalisierung bilden Schwerpunkte der Verbandsarbeit. eco setzt sich für ein freies, technikneutrales und leistungsstarkes Internet ein.

    Zurück zur Übersicht