gridscale integriert Rocket Storage in ihr Public Cloud Angebot

vom 18.03.2021

Köln, 18.03.2021 – Die gridscale GmbH stellt ihren Public Cloud Kunden mit Rocket Storage einen neuen, NVMe-basierten Datenspeicher zur Verfügung.

Die NVMe-Technologie (Non-Volatile Memory Express) steht für höchsten Datendurchsatz und maximale Zugriffsgeschwindigkeit und wurde für Anwendungen entwickelt, die eine besondere I/O Performance und niedrige Latenzzeiten erfordern. Hierzu gehören sowohl anspruchsvolle Business-Applikationen und Enterprise Workloads wie aber auch reaktionsschnelle Datenbanksysteme und E-Commerce-Anwendungen.

“Mitarbeiter und Kunden erwarten bei geschäftlichen Abläufen und Consumer Apps heute immer kürzere Reaktions- und Antwortzeiten, auch wenn Ressourcenabhängigkeit, Speicherbedarf und Komplexität der Anwendungen ständig weiter zunehmen”, so Felix Kronlage-Dammers, COO der gridscale GmbH. “Der unmittelbare Zugriff auf den Zielspeicher und eine direkte Anbindung an den PCIe-Bus machen die NVMe-Speichermedien erheblich schneller als Festplatten und über AHCI angebundene All-Flash-Architekturen. So erhöht sich die I/O Performance bei Rocket Storage insbesondere bei parallelen Zugriffen, abhängig vom Einsatzszenario, bis um den Faktor Hundert.”

SSD Leistungspotenzial vollständig ausschöpfen

Über die eigens für All-Flash-Medien optimierte NVMe Geräteschnittstelle können gridscale Kunden mit Rocket Storage nunmehr das gesamte Leistungspotenzial des Speichers abrufen. Die direkte physische Verbindung des Speichers, der damit verbundene Verzicht auf Protokollübersetzer sowie eine vielfache Parallelverarbeitung aller Kommando-Warteschlangen führen zu einer Minimierung des Overheads beim Lesen und Schreiben von Daten und damit im Ergebnis zu höchster Lese- und Schreib- Performance sowie niedrigster Latenzen beim Zugriff auf Daten. Zugleich steht gridscale-Kunden mit dem Backup-Center eine webbasierte Oberfläche zur einfachen Konfiguration und Überwachung ihrer individuellen Speicher- und Sicherungskonzepte zur Verfügung.
Rocket_Storage_outline

NVMe-basierter Storage ab sofort verfügbar

Rocket Storage ist als alternative Speicheroption zu Distributed Storage und Object Storage in der gridscale Public Cloud ab sofort verfügbar. Die Kosten richten sich variabel nach tatsächlicher Inanspruchnahme und entsprechen mit aktuell 0,19€ pro GB/Monat den Konditionen für Distributed Storage mit Standardgeschwindigkeit.

Über gridscale
Der Kölner IaaS- und PaaS-Anbieter gridscale steht für intuitiv nutzbare und flexible Cloud-Technologien. Über eine leicht verständliche Oberfläche kann die IT-Infrastruktur auch von Personen ohne tiefes IT-Know-How verwaltet werden. Eine Kubernetes-Umgebung erleichtert selbst das Management cloud-nativer Workloads. Tausende Unternehmen, Agenturen und Managed Service Provider setzen bereits auf gridscale bei Realisierung und Betrieb ihrer Digitalprojekte – vom hochfrequentierten Webshop bis zur komplexen SaaS- oder Enterprise-IT- Lösung. Resellern stehen White-Label-Optionen zur Verfügung und mit der gridscale Software Hybrid Core werden Rechenzentrumsbetreiber selbst zum Cloud-Anbieter. Geführt wird gridscale mit seinen rund 100 Mitarbeitern von Henrik Hasenkamp und Felix Kronlage-Dammers.

    Zurück zur Übersicht