Der Maschinenraum

In der Artikelserie neues aus dem Maschinenraum berichten wir regelmäßig über wichtige Produkterneuerungen. Möchtest du selber ausprobieren, über was wir hier schreiben? Erstelle dir einfach ein kostenfreies Konto.

Foreman

Mit der Veröffentlichung von foreman-gridscale und der zugrunde liegenden Ruby Bibliothek fog-gridscale ermöglichen wir das Verwalten von gridscale-Resourcen aus “the Foreman” heraus.

“The Foreman” ist ein Open Source “Lifecycle-Management”-Werkzeug. “The Foreman” wird genutzt, um IT-Infrastruktur zu verwalten und diese mittels verschiedener Konfigurations-Management-Werkzeuge zu konfigurieren. IT-Infrastruktur kann hier sowohl physische Server, on-premise Virtualisierung oder auch (Public) Cloud-Angebote bedeuten.

Das neueste Tutorial von uns Foreman provided by gridscale: Erstelle und manage deine Server in Foreman mit dem Plugin von gridscale.io gibt einen guten Überblick über den foreman-provider.

In unseren Tutorials haben wir bereits einige weitere Anleitungen rund um Foreman bereitgestellt:

Die Liste der Foreman-Provider ist lang und wir befinden uns dort jetzt in bester Gesellschaft. Im Allgemeinen bauen Foreman-Provider auf der Ruby-Bibliothek ‘fog’ auf.
‘fog-gridscale’ ist eine entsprechende fog-Bibliothek für unsere API. Damit kann man nicht nur aus ‘The Foreman’ auf gridscale zugreifen, sondern auch direkt aus eigenen Ruby-Programmen.

Beide Komponenten, fog-gridscale und foreman-gridscale, sind unter entsprechenden OpenSource-Lizenzen veröffentlicht.

Billing-API und Custom-Links für Grey- und Whitelabel-Kunden

Für unsere Partner im Bereich Grey- und Whitelabel haben wir mit der Bereitstellung unserer Billing-API die Möglichkeit geschaffen, Abrechnungsinformationen auch auf API-Ebene abzufragen. Dies ist ein weiterer Schritt als “First-class Citizen” für unsere API. Die Billing-API ermöglicht neben der Abfrage der verschiedensten Informationen rund um die Rechnung auch den Abruf von PDF-Rechnungen.

Eine weitere Verbesserung für unsere Partner sind die erheblich verbesserten “Custom-Links”. Mithilfe der Custom-Links können Partner im umfangreichen Maße das Menü für ihre Mandanten anpassen. Dies reicht von eigenen Menügruppen, über externe Links bis hin zu iFrames.

Release Notes im Panel-Menü

Unsere Panel-Nutzer haben seit neuestem ein neues User-Menü, in dem die
Release Notes prominent nach dem Login zu sehen sind. Unser Panel ist das beste Beispiel für die kontinuierlichen Verbesserungen, die wir stetig im gridscale-Universum vornehmen.

Object Storage

Abseits von solch prominenten, weil sehr sichtbaren, Aktualisierungen, haben wir auch im Hintergrund viel Hand angelegt. Unsere Object-Storage-Umgebung ist seit neuestem auf 40 Gbps Links aufgerüstet worden.

Du kannst unsere RSS-Feeds abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben: Blog, Tutorials, Release Notes 

Mehr aus dem Maschinenraum

Maschinenraum – Oktober 2021

Überarbeitung der Panels Wir haben die Benutzeroberflächen unserer Plattform Services gridStore und gridSQL überarbeitet. Zusätzlich bieten wir nun einen kurzen Überblick über die verschiedenen Funktionen dieser Services sowie Links …
Weiterlesen

Maschinenraum – August 2021

Einstellung des Hotplugging Wie angekündigt, ist es im Panel nicht mehr möglich, Arbeitsspeicher und Core-Anzahl für einen laufenden Server zu ändern. Ein entsprechender Versuch führt zu einer …
Weiterlesen

Maschinenraum – Juli 2021

Produktdokumentation Die Produktdokumentation ist unsere zentrale Wissensdatenbank für alle Features und Funktionen. Diesen Wissenspool ergänzen wir fortlaufend um neue Informationen, so auch in den letzten Wochen.Im Abschnitt GSK …
Weiterlesen