Gemeinsamkeit verbindet – gridscale und GAIA-X

Gemeinsamkeit verbindet – gridscale und GAIA-X

Europa braucht mehr eigene Innovation in Zukunftstechnologien. Unter der Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurde 2019 die Initiative GAIA-X begründet. GAIA-X lenkt die öffentliche Aufmerksamkeit auf die zentrale Funktion von Cloud-Technologien für den digitalen Binnenmarkt und bündelt dazu viele Kräfte in Europa. So sind heute bereits mehr als 350 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik an der Ausgestaltung der europäischen Dateninfrastruktur der nächsten Generation beteiligt.

Gut beraten

Mit langjähriger Expertise bei der Entwicklung moderner Cloud Technologien engagiert sich gridscale im Rahmen der GAIA-X Initiative bei der Ausgestaltung des Sovereign Cloud Stack, dem technischen Unterbau von GAIA-X.

Gut vorbereitet

gridscale setzt auf offene Schnittstellen und Souveränität von Daten. Dadurch entfällt der viel befürchtete Vendor-Lock-In vollständig. Und mit GAIA-X ist gridscale deshalb in bester Gesellschaft. Bereit für Souveräne Cloud Infrastruktur.

Gut abgesichert

GAIA-X ist Cloud neu gedacht: europäischer Datenschutz, digitale Souveränität und die Zusammenarbeit hunderter europäischer Unternehmen. Das bedeutet: die beste Technologie für dich und deine IT Anforderungen.

GAIA-X Fan der ersten Stunde

gridscale ist der GAIA-X Community seit der ersten Stunde eng verbunden und engagiert sich gemeinsam mit seinen Partnern insbesondere in der Entwicklung des Sovereign Cloud Stack (SCS). Der SCS basiert vollständig auf Open Source Technologien und stellt als technischer Unterbau von GAIA-X eine anbieterübergreifende und leicht konsumierbare Cloud-Infrastruktur zur Verfügung. Aus Nutzersicht entsteht so ein leistungsfähiges Ökosystem aus GAIA-X kompatiblen Providern und für europäische Kunden damit eine sichere und rechtskonforme Alternative zu den Cloud- und Plattformgiganten aus den USA und Asien.

Europäischer Datenschutz

Offenheit und Transparenz

Souveränität und Selbstbestimmtheit

Authentizität und Vertrauen

Modularität und Interoperabilität

Nutzerfreundlichkeit

Die Grundsätze von GAIA-X haben bereits lange vor der politischen Initiative die Entwicklung unserer eigenen Technologie bestimmt. Dank offener Schnittstellen und hybrider Betriebsmodelle ermöglichen wir unseren Kunden schon heute eine beliebige Daten- und Anwendungsmobilität über verschiedene Cloud-Umgebungen hinweg. Im GAIA-X-Netzwerk können wir diese Interoperabilität technisch noch konsequenter umsetzen und beispielsweise über einen Data-Take-out-Request die Daten unserer Kunden auf Wunsch automatisiert auf einen anderen GAIA-X-Knoten migrieren. Für Cloud-Anwender ein riesiger Mehrwert, für das Ökosystem ein Antriebsmotor um die beste Lösung.

Henrik Hasenkamp, CEO gridscale GmbH

Schon heute gut informiert und vorbereitet

GAIA-X ermöglicht es Cloud-Anbietern in Europa, gemeinsam IT-Infrastruktur, Dienste und Datenräume aufzubauen, welche den hierzulande geltenden Regeln und Werten hinsichtlich Datenschutz und Datensouveränität entsprechen und miteinander kompatibel sind. Denn gerade auch aus rechtlicher Perspektive ist zu beachten, dass bei Nutzung der globalen Cloud-Plattformen die entsprechenden Anforderungen eines gesetzeskonformen IT-Betriebs regelmäßig deutlich unterschätzt werden. 

Es gilt also schon heute, bei der Auswahl des richtigen Cloudanbieters wichtige Fallstricke zu beachten, die weit über die Schlagworte »internationaler Datentransfer« und »EU-US-Privacy-Shield« hinausgehen. Das kostenfreie Kompendium der renommierten Wirtschaftskanzlei Heuking lenkt dabei den Blick auf das Wesentliche und gibt einen checklistenartigen Überblick zu allen wichtigen Prüfungskriterien bei der Zusammenarbeit mit internationalen Cloudanbietern.

Bist du bereit zu starten?

Oder hast du noch Fragen? Erstelle dir jetzt dein kostenloses Konto oder lass dich in einem persönlichen Gespräch beraten.