Neuigkeiten aus dem Maschinenraum – Oktober 2020

Datum: 04.12.2020

Maschinenraum

Willkommen zurück zu den Neuigkeiten aus dem Maschinenraum, wo wir ausführlicher auf alles eingehen, was sich in den letzten Wochen bei gridscale in Bezug auf Produkt und Plattform getan hat.

LBaaS

Wir haben die zugrunde liegende Architektur unseres LBaaS-Angebots überarbeitet und dabei sowohl die Zuverlässigkeit als auch die Stabilität des Load Balancers verbessert. Die Load-Balancer-Infrastruktur läuft jetzt auf dedizierten Ressourcen. Nachdem wir mehrere derzeit verfügbare Proxy-Technologien in Betracht gezogen haben, entschieden wir uns schließlich für HAProxy. Beim Abwägen der Optionen, konnten einige für die engere Auswahl ermittelt werden. Jedoch brauchten wir eine Option, die aus Sicht des Benutzers nichts ändern würde, um eine nahtlose Umstellung zu gewährleisten. Diese Aktualisierungen der Architektur bieten erhebliche Verbesserungen, wie z.B. eine starke Erhöhung der Anfragen pro Sekunde bei gleichzeitiger Halbierung der Latenzzeit – und das alles zum gleichen Preis!

Darüber hinaus haben wir ebenfalls die Option freigegeben, mehrere Hostnamen/Domains hinzuzufügen, für die wir SSL-Zertifikate generieren werden. Trotz des Erfolgs von Let’s Encrypt und des ACME-Protokolls gibt es immer noch Fälle, in denen Kunden ihre eigenen Zertifikate mitbringen möchten. Wir haben darauf Rücksicht genommen und planen genau diese Option für unser LBaaS in naher Zukunft. Darüber hinaus ist eine häufig nachgefragte Funktion die Option, benutzerdefinierte Zustandsprüfungen für Backend-Server durchzuführen. Neben unserem Haupt-LBaaS werden auch diese Funktionen in Zukunft in unser Managed Kubernetes-Angebot (GSK) integriert werden.

Rocket-Storage (Labs)

Wir haben das Rocket-Storage-Angebot für Anwendungen entwickelt, die eine hohe I/O Performance und extrem niedrige Latenzzeiten erfordern, wie z. B. Datenbanken.

gridscale Rocket Storage

Unser neuer Rocket Storage ist weltweit für alle Kunden innerhalb des Panels als Lab Funktion verfügbar. Partner haben die Möglichkeit, ihren Mandanten Rocket Storage über Feature Flags anzubieten.

Derzeit basiert unser Rocket Storage auf hochleistungsfähigen NVMe-basierten Speicherlösungen und bietet niedrige Latenzen mit rasend schnellen IOPS. Während der Labs-Phase sind bestimmte Funktionen wie der Snapshot-Scheduler nicht verfügbar. Die Speichergröße ist auf 500 GB begrenzt, die wir aufgrund von Kundenanfragen während der Labs-Phase bereits von 100 GB erhöht haben. Backups werden ebenfalls vollständig unterstützt. In den kommenden Monaten werden wir weitere Unterstützungen hinzufügen, und sind auf dein Feedback gespannt!

Panels

Im Rahmen unseres ständigen Bestrebens, die Benutzererfahrung zu verbessern, haben wir die Übersicht über die Ressourcengrenzen so geändert, dass du deine tatsächliche Nutzung und Ressourcenverfügbarkeit leichter nachvollziehen kannst.

Beim Löschen eines Servers hast du nun die Möglichkeit, im Dialogfeld Objekte zu löschen, die mit dem Server in Verbindung stehen, was die Bereinigung laufender Ressourcen erleichtert. Dadurch kannst du Aufgaben mit nur einem einzigen Schritt ausführen, im Gegensatz zu der früheren Anforderung mehrerer Schnittstellen und Anfragen!

Heuking Whitepaper Mock-up

Rechtliche Risiken bei der Nutzung internationaler Cloud-Anbieter

Ein praxisnahes Kompendium für Business- und IT-Entscheider im Mittelstand

Ökosystem

Die internen Werkzeuge und Bibliotheken von gridscale, die Arbeitsabläufe optimieren und vereinfachen sollen, wurden im vergangenen Monat mehrfach aktualisiert.

Unser Go-basierter gridscale-API-Client gsclient-go erleichtert die Interaktion einer Anwendung mit der gridscale-Cloud-Plattform und ermöglicht dir die Erstellung und Verwaltung von Ressourcen. Die Aktualisierungen umfassten verbesserte Dokumentation und Schemakorrekturen für Speicher-Backups und Marketplace Applikationen.

Die Aktualisierungen unseres Terraform-Providers beinhalteten die Anwendung von Standard-Firewall-Regeln für eingehende Daten sowie Korrekturen zum Deaktivieren eines bereits abgeschalteten Servers. Außerdem haben wir den Release-Prozess der Pakete rationalisiert. Der Provider unterstützt auch das bereits erwähnte gsclient-go-Paket und die damit verbundenen Funktionsaktualisierungen. Wenn du daran interessiert bist, Beispiele für Terraform zu entdecken, kannst du diesen Link besuchen.

Wir verwenden schon seit Langem eine Packer-Integration. Nun arbeiten wir an der Erweiterung der Unterstützung für die Packer-Integration. Dadurch soll die programmatische Interaktion mit Anwendungen auf gridscale, wie z.B. unserem Marketplace oder einfach deinen eigenen benutzerdefinierten Templates, unterstützt werden.

Die offizielle Befehlszeilenschnittstelle für die gridscale-API, gscloud, unterstützt jetzt grundlegende IP-Adressoperationen, Änderungen von Speichergrößen und das Löschen von Vorlagen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unsere RSS-Feeds:

Blog, Tutorials, Release Notes


Alan James

Alan James | Team Product
Alan verfügt über einen ausgeprägten Hintergrund in Produktmanagement, Strategie, Betrieb und techno-funktionaler FinTech-Beratung. Während er seinen Bachelor-Abschluss in Computer Engineering an einer der führenden technischen Universitäten Indiens machte, war Alan der Leiter der Google Developers Group.

Zurück zur Übersicht