#MitarbeiterMittwoch – Ingo

Datum: 28.06.2019

#MitarbeiterMittwoch- Nummer 43: Ingo ist unser neuer Backend und Development Engineer und wohl der einzige gridscaler ohne Smartphone

Steckbrief_Ingo

Über dich

Was trägst du immer bei dir?
So wenig wie möglich.

Hast du eine Macke oder schräge Eigenschaft?
Muss ich Parts für Raptracks schrieben, komme ich nie auf 16 Takte.

Was macht dich sympathisch? 
Ich habe kein Smartphone und schaue Menschen an, wenn ich mich mit ihnen unterhalte 😉

Was ist dein (e) Lieblingsfilm/-Serie/-Game?
Aus dem nichts(Film)
Jung & Naiv(Serie?)
Core War(Spiel)

Welche Musik hörst du?
bass music, deep dubstep, dnb, ukg, grime, wave, deutschsprachiger Rap, punk, post-punk

Beschreibe dich in einem Song
Zugezogen Maskulin – Was für eine Zeit

Wenn du eine Farbe wärest, welche wäre das?
rgb (128, 0 ,128)

Welche Superkraft hättest du gerne?
Absolutes Gehör

Was war dein Traumberuf als Kind?
Programmierer

Welches Buch liegt aktuell auf deinem Nachttisch?
diverse Ausgaben der Blätter für deutsche und internationale Politik,
Jazz – Toni Morrison,
Der Strasburger – Lehrbuch der Botanik,
Freie Software Zwischen Privat- und Gemeineigentum,
The Go Programming Language – Donovan & Kernighan,
Piano Servicing, Tuning and Rebuilding – Arthur A. Reblitz

Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Irgendwo zwischen Kunst und Wissenschaft

Du und gridscale

Volle Kraft voraus!

Was ist für dich das Besondere an gridscale?
Sehr nette, offene und transparente Kollegen

Beschreibe gridscale in einem Wort
kuschelig

Beschreibe einen für dich typischen Arbeitstag
10 SHELL „git pull“
15 SHELL „vim“
20 INPUT ;coffee%
30 GOTO 10

Wo siehst du deine Rolle im Team?
Als inhaltlich breit aufgestellte Person arbeite ich interdisziplinär.

Womit schaltest du nach der Arbeit ab/ wie verbringst du deine Freizeit?
Nach der Arbeit gehe ich meist mehrere Kilometer spazieren und unterhalte mich
dabei mit meiner Freundin. Manchmal endet der Spaziergang in der Oper oder in
einem Restaurant. Manchmal aber auch in der Schwebebahn. Wenn es regnet dann
nutze ich die Zeit um Widerstände zu sortieren, meinen Platinen ein Ätzbad
zu spendieren oder ich erfreue mich am Wohlklang meines Klaviers.

Vielen Dank Ingo, für deine Antworten und deine Arbeit bei gridscale – wir freuen uns sehr, dich bei uns zu haben! 🙂

Zurück zur Übersicht