AIXPRO: Dynamische E-Commerce-Lösungen dank Cloud-Hosting


Webseite:
www.aixpro.de
Branche:
Agentur
Verwendete Produkte:
  • Partner Panel
  • PaaS
  • Load Balancer
  • Snapshots & Snapshot Scheduler
  • Object Storage
Über

AIXPRO ist ein Lösungsanbieter für den IT Infrastrukturbereich, IT Consulting, IT Outsourcing, eCommerce Lösungen, BYOD, MDM, SEO, SMM, Webhosting, Webdesign und Cloud Lösungen.

  • offizieller Shopware Hosting und Technology Partner
  • zertifizierter Microsoft Cloud-Partner

Da die gridscale-Infrastruktur in sich redundant aufgebaut ist, können bereits Kunden mit nur einem Server von einer deutlich erhöhten Verfügbarkeit profitieren. […] Diese Lösungen von gridscale bieten hier einen klaren Wettbewerbsvorteil.

CEO/CTO, AIXPRO GmbH - eCommerce Digital Agency

Im E-Commerce müssen Webserver dynamisch reagieren. Ob Events oder Weihnachtsgeschäft, mit Infrastruktur aus der Cloud können Hosting-Partner wie AIXPRO ihren Kunden stets die richtige Leistung bieten. Denn im Hintergrund agiert die hochmoderne Cloud von gridscale.

E-Commerce hat sich von der viel bestaunten Nischenlösung zum Mainstream gewandelt. Einen ähnlichen Wandel hat der Betrieb von Webshops erlebt: Lösungen aus der Cloud oder im Hosting-Rechenzentrum sind heute Standard. Parallel dazu haben sich die Anwendungsszenarios vervielfältigt und die eingesetzte Shop-Lösung muss eine hohe Flexibilität bieten. Spezialisten wie der offizielle Shopware-Hosting Partner AIXPRO bieten eine große Vielfalt an unterschiedlichen Lösungen für jede Art von E-Commerce. Einige Beispiele der Möglichkeiten: Handelshäuser bieten hunderttausende bis Millionen Produkte aus allen Kategorien an, Spezialisten dagegen konzentrieren sich auf ausgewählte und aufwendig präsentierte Waren für eine genau definierte Zielgruppe. Erfolgreiche Künstler bieten ihre Kunst und populäre Musiker Merchandising-Produkte an. Eine moderne Shop-Lösung ist in der Lage, einerseits standardisierte Massenprodukte zu verwalten, kann andererseits aber auch besondere Produkte mit Bildern und Erklärtexten hervorheben. Sie muss sich für Autos ebenso eignen wie für Lebensmittel, für Elektronik oder Kleidung. Shopware ist für solche E-Commerce-Anwendungen ein Quasi-Standard im deutschen Internet. Als hiesiges Produkt mit starker Konzentration auf den deutschsprachigen Markt hat es in Deutschland die Nase vorn. Neben einer kostenlosen, quelloffenen Einsteigerversion gibt es eine Vielzahl an kommerziellen Editionen, die für jedes Anwendungsszenario geeignet sind. „Ein immer wichtiger werdender Bereich sind Individualprojekte“, sagt Lars Leuchter, Geschäftsführer der AIXPRO GmbH. „Darunter verstehen wir Shops, die spezifische Produkte anbieten und zu bestimmten Zeiten besonders stark nachgefragt werden.“

Infrastruktur für Hochverfügbarkeitslösung

Ein Beispiel sind Webshops für Startups, die in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ auftauchen. Die ursprünglichen Originalshops der Startups sind oft nicht für viele Zugriffe in kurzer Zeit geeignet, da ein neu gegründetes Unternehmen zunächst nur wenige Kunden hat und keine überdimensionierten und kostenaufwändigen Ressourcen benötigt. Ganz anders sieht das während der Sendung aus: Plötzlich wollen hunderttausende Leute nachschauen, was die Jury in der Höhle der Löwen gerade empfohlen hat.

„Mit unserer Hochverfügbarkeitslösung konnten wir einige Teilnehmer ohne Ausfall der Website durch die Sendung führen“, erklärt Leuchter. Das ist im Rahmen eines solchen Wettbewerbs enorm wichtig, da eine nicht erreichbare Website sofort für ein schlechtes Image bei der potentiellen Kundschaft sorgt. Doch auch andere Shops erfordern eine Hochverfügbarkeitslösung. So lassen bereits saisonale Ereignisse wie das Weihnachtsgeschäft selbst vermeintlich widerstandsfähige IT-Infrastrukturen in die Knie gehen.

Aus diesem Grund nutzt AIXPRO für seine Individualprojekte im Rahmen seiner Hochverfügbarkeitslösung den Kölner Infrastrukturanbieter gridscale. Er bietet virtuelle Server in der Cloud, die durch die eigens von gridscale entwickelter Architektur in der Lage sind, jegliche Komplexität einer Infrastruktur abzubilden. Die Server sind in Echtzeit bereitgestellt und werden nach tatsächlicher Nutzung abgerechnet. Diese beiden Merkmale sind vor allem für das Shop-Hosting entscheidend. Bei gridscale ist es unkompliziert, zu jeder Zeit innerhalb von Sekunden zusätzliche Server hochzufahren.

Doch auch das Gegenteil ist möglich: Nicht mehr benötigte IT-Ressourcen lassen sich abschalten, um Kosten zu sparen. Dies ist besonders wichtig für die Individualprojekte. Sie haben häufig keine besonders große Grundlast, müssen aber abhängig von Events oder Stichtagen teils enorme Leistungsspitzen bewältigen. Ein Beispiel ist etwa der Webshop eines bekannten deutschen Rappers, der dort Street- und Clubwear anbietet. Hier gibt es Leistungsspitzen immer dann, wenn seine Social-Media-Accounts neue Produkte ankündigen. Ein anderes Beispiel ist der Webshop einer großen Fitness-Kette, die ihre Monats- und Jahreskarten per Internet verkauft. Vor allem am Monatsende ist der Andrang im Shop besonders groß.

White Label für externe oder interne Projekte

Einige Lösungen von AIXPRO sind Managed Services, bei denen der Nutzer eine Komplettlösung angeboten bekommt, die seinen eigenen Administrationsaufwand weitgehend auf die Aufbereitung der einzelnen Produktseiten beschränkt. Doch einige Kunden möchten ihre Infrastruktur selber konfigurieren, eigene Server anlegen und hochfahren. Beides ist mit dem Rechtesystem der multi-mandanten-fähigen Partnerlösung von gridscale möglich.

Unternehmen, die Infrastrukturservices anbieten und dadurch selbst zum Cloud-Provider werden – sei es intern als Konzerndienstleister oder extern im freien Markt – können eigene Preise festlegen und zusätzliche Services anbieten. Die Lösungen geben dem Reseller den vollen Zugriff auf alle Möglichkeiten des virtuellen Rechenzentrums von gridscale. Mittels MPLS-Netzwerken gibt es die Möglichkeit verschiedene Projekte und Standorte zu koppeln.

Mit der White-Label-Lösung besteht des Weiteren die Möglichkeit die Corporate Identity des Unternehmens in der Oberfläche abzubilden. Der Endkunde eines Resellers nutzt also aus seiner Sicht die Cloud Infrastruktur seines Vertragspartners. Durch den Rückgriff auf gridscale bietet AIXPRO seinen Kunden eine leicht bedienbare und übersichtliche Benutzeroberfläche für die Administration an.

Mehr Anwendungsfälle