72 0 0

ownCloud installieren auf Ubuntu 16.04

vom gridscale Team Ubuntu

In diesem Tutorial möchten wir dir zeigen, wie du ownCloud auf Ubuntu 16.04 installierst. ownCloud ist eine Dateiverwaltungs-Software, die es dir erlaubt Dateien, wie z.B. Bilder, Videos oder andere Dateien, zentral zu speichern. ownCloud ist eine Open-Source-Software und daher eine gute Alternative zu SaaS Anbietern wie z.B. Dropbox oder Google Drive. Du kannst selber bestimmen, wo deinen Daten gespeichert werden sollen und so z.B. einen Cloud Server Anbieter wählen, der deinen Datenschutzbestimmungen entspricht.

Vorbereitungen:

Als Grundlage für dieses Tutorial brauchst du die folgende Vorbereitung:

1. Einen Server mit Root Zugriff.

Du brauchst einen Ubuntu 16.04 Server mit vollem Root-Zugriff. Lege dir unter my.gridscale.io in nur wenigen Schritte einen Cloud Server an.

2. LAMP-Stack

Da ownCloud auf PHP und MySQL aufbaut, solltest du als nächstes einen LAMP-Stack auf deinem Server installieren. Wir haben hier ein passendes Tutorial, wie du LAMP auf Ubuntu 16.04 installierst.

1. Schritt: Vorbereitung der Installation

Wenn du dem oben genannten Tutorial gefolgt bist und deinen LAMP Stack installiert hast, dann fehlen dir unter Umständen noch ein paar PHP Module, sowie CURL. Wir installieren diese also nun:

apt-get install php-bz2 php-curl php-gd php-imagick php-intl php-mbstring php-xml php-zip curl

2. Schritt: Installation

Da ownCloud kein Bestandteil in einem der Standard Ubuntu-Repositories ist, müssen wir zunächst das von ownCloud verwaltete Repository einbinden. Wir führen also nacheinander die folgenden Befehle aus:

sudo curl https://download.owncloud.org/download/repositories/stable/Ubuntu_16.04/Release.key | sudo apt-key add -
echo 'deb https://download.owncloud.org/download/repositories/stable/Ubuntu_16.04/ /' | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/owncloud.list

Nachdem wir das Repository hinzugefügt haben, aktualisieren wir die Quellen mit:

apt-get update

Nun kann mit dem Befahl „apt-get install“ die eigentliche Installation starten.

apt-get install owncloud

Solltest du während der Installation gefragt werden, ob du mit der Installation fortfahren möchtest „Do you want to continue?“ – „[Y/N]“, dann bestätige dies mit einem ENTER

Enabling conf owncloud.
To activate the new configuration, you need to run:
service apache2 reload
apache2_invoke: Enable module rewrite
apache2_invoke owncloud: already enabled
Setting up owncloud (9.1.2-1.1) ...
Processing triggers for libc-bin (2.23-0ubuntu4) ...
Processing triggers for libapache2-mod-php7.0 (7.0.8-0ubuntu0.16.04.3) ...

Wie man an der Ausgabe sieht, sollte man nun den Webserver neu starten.

sudo systemctl reload apache2

Nachdem wir die Basis-Installation abgeschlossen haben, müssen wir nun den MySQL-Server entsprechend einrichten.Hierfür melden wir uns im ersten Schritt als Administrator auf dem MySQL-Server ein:

mysql -u root -p

ownCloud benötigt eine eigene Datenbank um z.B. Metadaten und andere Konfigurationseinstellungen zu speichern. Wir nennen diese Datenbank „owncloud“:

CREATE DATABASE owncloud;

Damit ownCloud anschließend auf die Datenbank zugreifen kann und dafür nicht den MySQL-Root-User nutzen muss, legen wir einen MYSQL-User an, der die entsprechenden Zugriffsrechte hat. Es empfiehlt sich in dem nachstehenden Code, das Passwort #owncloud_pw# durch ein sicheres Passwort zu ersetzen. Dieses benötigst du noch einmal bei einem späteren Installationsschritt:

GRANT ALL ON owncloud.* to 'owncloud'@'localhost' IDENTIFIED BY '#owncloud_pw#';

Der MySQL-Nutzer ist damit erfolgreich angelegt. Damit die Änderungen auch sofort aktiv werden, laden wir die Einstellungen neu und verlassen den MySQL-Client:

FLUSH PRIVILEGES;
Exit

Damit ist die Installation fast abgeschlossen. Die noch nötigen Schritte folgen im nächsten Kapitel.

 

2. Schritt: ownCloud konfigurieren

In diesem Arbeitsschritt konfigurieren wir ownCloud. Dazu öffnen wir den Browser und geben die folgende Adresse ein. #IP_ODER_DOMAIN# wird durch die IP bzw. Domain deines Servers ersetzt.

http://#IP_ODER_DOMAIN#/owncloud

Hinweis: Es ist zu empfehlen an dieser Stelle deinen Server durch ein SSL-Zertifikat zu schützen. Wie du das machst, erklären wir in einem anderen Tutorial zum kostenlosen SSL Zertifikat.

Du solltest jetzt folgendes sehen:

ownCloud Installation Schritt 1
ownCloud Installation: Konfigurieren Sie ownCloud für die Nutzung mit MYSQL

In diesem Arbeitsschritt wirst du aufgefordert, einen Admin-Account anzulegen. Wähle hier bitte sowohl ein sicheres Passwort, als auch einen sicheren Benutzernamen. Dein Benutzer sollte also nicht „Administrator“ o.ä. sein.

Bevor du jetzt auf „Installation abschließen“ klickst, öffne mit einem Klick auf „Speicher & Datenbank“ die erweiterten Einstellungen. Hier kannst du den Speicherort deiner Dateien festlegen. Viel wichtiger ist es aber, dass du die MySQL-Zugangsdaten eingibt. Datenbankname, Datenbankbenutzer und Passwort haben wir weiter oben festgelegt. Als Server/Host wählst du „localhost“ aus.

Sobald dies erledigt ist, kannst du auf „Installation abschließen“ klicken. Du erhältst als Erfolgsmeldung den folgenden Bildschirm:

Die ownCloud Installation war erfolgreich.
Die ownCloud Installation war erfolgreich.

Mit der Meldung „Ein sicherer Speicherplatz für alle Ihre Daten“ ist die Installation abgeschlossen. Es können in diesem Schritt direkt die entsprechenden Apps heruntergeladen werden, um die Daten direkt mit Ihrem PC oder Mac zu synchronisieren.

Weitere Informationen zur Nutzung von ownCloud findest du auf der Hilfeseite von https://doc.owncloud.org/.

Schade, dass dir der Artikel nicht gefallen hat.
Was sollten wir deiner Meinung nach besser machen?

Vielen Dank für dein Feedback!
Wir melden uns bei dir, sobald der Artikel zu deinem Wunschthema fertig ist.

Übrigens: kennst du schon unser Tutorial zum Thema Magento auf Ubuntu 16.04 installieren?

×

Entwickler?

Melde dich bei unserem Newletter an, um regelmäßig über die neuesten Tutorials informiert zu werden.
Wir spammen nicht!